· 

Focaccia ohne kneten

Wer liebt nicht Focaccia? Und ich sage euch, diese Focaccia, wird dich umhauen! Deine Freunde werden dich noch mehr lieben, wenn du dieses wunderbare Brot mit an die nächste Grillparty bringst.  Noch dazu ist es super einfach gemacht. Manchmal sind es einfach die einfachen Dinge, oder?

Das Topping kannst du natürlich variieren. Keine Zwiebeln? Nur Rosmarin und Salz? Lieber mit Tomaten? Oder vielleicht mit Pesto? Die Entscheidung überlasse ich dir. Ich liebe die Focaccia mit Zwiebeln und Rosmarin.

 

Für Rezepte, die nach wenig Hefe verlangen, benutze ich gerne Trockenhefe. Aus dem einfachen Grund, dass man die länger aufbewahren kann. Aber du kannst natürlich auch 1 bis 2 Gramm Frischhefe nehmen. Diese einfach im Wasser auflösen. 

Es ist leicht passiert, dass die Focaccia trotz reichlich Öl am Boden der Backform anklebt. Deshalb empfehle ich dir die mit Backpapier auszukleiden, jedenfalls den Boden. Denn es gibt nichts ärgerlicheres als ein Kampf m die Focaccia aus der Form zu kriegen und sie vielleicht noch zu zerreissen. 

So, jetzt wünsche ich dir frohes Backen! 


Zutaten

Für den Teig:

500g Pizzamehl

1/2 TL Trockenhefe

2 TL Salz

400-450 ml Wasser

3 EL Olivenöl

 

Für das Topping: 

2 Zweige Rosmarin

1 Zwiebel

2-3 EL Olivenöl (+mehr für die Ofenform)

Fleur de Sel

 

Eine ca. 34x24 cm grosse Ofenform

 

Zubreitung

1 Am Vortag:

Mehl, Hefe und Salz mischen, das Wasser hinzugeben und mit einem Löffel kurz vermischen. Das ganze Mehl soll benetzt sein, du musst aber nicht kneten. Wenn der Teig sehr trocken ist, gib noch etwas mehr Wasser hinzu. 

 

2 Den Teig mit einem Bienenwachstuch (oder Frischhaltefolie) abdecken und bei Zimmertemperatur 12-20 Stunden gehen lassen. 

 

3 Am nächsten Tag: 

Ein Stück Backpapier auf den Boden einer grossen Ofenform legen. Die Ränder mit Olivenöl einreiben. Den Teig in die Form geben und leicht auseinander ziehen. Macht nichts wenn er nicht bis in die Ecken reicht. Zugedeckt, für weitere 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. 

 

4 Ofen auf 250° vorheizen. 

Die Zwiebel in Ringe schneiden. 

 

5 Ca. 2 El Olivenöl auf dem Teig verteilen. Mit nassen Fingern den Teig eindrücken, so dass eine "blatterige" Oberfläche entsteht. 

 

6 Die Rosmarinzweige zerzupfen und in den Teig stecken. Die Zwiebelringe darauf verteilen und mit Fleur de Sel würzen. 

 

7 Die Focaccia in den Ofen stellen. Um sie beim Backen zu bedampfen 1,5 dl Wasser auf den Ofenboden giessen. Sei dabei vorsichtig, dass du dir nicht die Hände am Dampf verbrennst. Die Focaccia im unteren drittel des Ofens für 20-30 Minuten backen, bis sie goldbraun geworden ist.