· 

Banana Bread

Das mit den Bananen ist so eine Sache. Mal sind sie schwubs aufgegessen, da denkt man sich, jaja am besten kaufen wir gleich neue, und da passiert der Fluch: Die Bananen bleiben liegen und werden und werden nicht gegessen (kennt das sonst noch jemand?). Wir wissen alles was mit liegengebliebenen Bananen geschieht - genau, sie werden depressiv und verfärben sich schwarz. Diese überreifen Bananen können ein trauriger Anblick sein, ausser man möchte ein Banana Bread backen! Denn in dieser Form erlangen sie eine neue Grösse!

 

Wahrscheinlich wirst du hier immer mal wieder ein Rezept dafür antreffen, denn sie lassen sich so schön variieren! 

Hier eine schlichte "gesundische" Variante mit Dinkelmehl und Birnendicksaft. Das gute Stück kommt so ganz ohne weissen Zucker aus, wird aber trotzdem schön locker und saftig. 

Toll, oder? Probiers aus, die schwarzen, traurigen Bananen werden es dir danken.



Zutaten

Für eine Kastenform von 20 cm

 

2 Bananen

1 Ei

30g Butter

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

1 dl Birnendicksaft

2 dl Dinkelmehl

1 dl Haselnüsse

 

ZUbereitung

1. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerquetschen. Mit dem Ei und dem Salz gut verquirrlen. Den Butter dazugeben und alles gut umrühren bis sich die Masse mit dem Butter verbunden hat. 

 

2. Den Birnendicksaft dazugeben und erneut gut vermischen. Zum Schluss das Dinkelmehl unterrühren. 

 

3. Den Ofen auf 180° vorheizen und die Kastenform mit Backpapier auslegen. Die Haselnüsse grob hacken

 

4. Den Teig in die Form geben und mit den Haselnüssen bestreuen. Für 45-50 Minuten backen.